Aus- und Weiterbildungsreihe für Yogalehrende

4 - 5 tolle wie inspirierende Wochenenden für Dich

Für Dich habe ich mit drei erfahrenen Lehrer*innen aus den Bereichen Yoga, Physiotherapie, Osteopathie, Yogatherapie, Pilates und Ayurveda eine praxisbezogene Aus- und Weiterbildungsreihe erstellt.

Neben dem theoretischen Wissen zu verschiedenen Erkrankungen, Fehlstellungen und Verletzungen geht es uns vor allem darum, wie Du diese erkennen, deren Zusammenhänge verstehen und in diesem Kontext sinnvolle Übungen für Deine Teilnehmer*innen zusammenstellen kannst.

Zum Beispiel was die Wirbelsäule mit Sehnenscheidenentzündungen im Handgelenk oder Ellbogenproblemen zu tun hat, Warum der Iliopsoas Stresssymptome antriggern kann und in welcher direkten Beziehung er zum Zwerchfell steht, wie das Knie mit der diagonal gegenüber liegenden Schulter verbunden ist oder wie der Zustand der Thorakolumbalfaszie die Bandscheiben der Lendenwirbelsäule beeinflusst etc.

Außerdem erfährst Du noch die tieferen Zusammenhänge verschiedener Atemmuster in Bezug auf Körper, Geist und Immunsystem oder wie die inneren Organe unser gesamten Wohlbefinden beeinflussen und einiges mehr.

Deswegen ist uns eine funktionelle und ganzheitliche Betrachtungsweise wichtig, denn Krankheiten und Dysfunktionen ebenso wie anatomisch bedingte Schwierigkeiten beim Aufbau von Asanas haben meist einen komplexeren Zusammenhang.

Profitiere mit diesen Wochenenden von unserer jahrelangen Erfahrung und lerne mehr über die faszinierenden Zusammenhänge in unserem Körper, Geist und Atem.

Ausbilder*innen in der Weiterbildungsreihe

Andrea Kettel beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem Zusammenhang von Körper, Bewegung und Geist. Sie ist Physiotherapeutin, Yogalehrerin und Pilates Trainerin, Shiatsu (Wasser) Therapeutin mit diversen weiteren Aus-  und Weiterbildungen im Bereich Körper und Geist. So wird sie unter anderem auch von Ärzt*innen nach ihrer Expertise in Bezug auf den Rücken angefragt.
Andrea unterrichtet das erste und dritte Wochenende.

Andrea Euler ist eine kompetente Ayurvedatherapeutin und Osteopathin. Ihre Yogalehrausbildung und Yogatherapie Ausbildung hat sie in derTradition nach Sri Krishnamacharya absolviert. Sie arbeitet in ihrer eigenen Praxis und unterrichtet zusätzlich Viniyoga im Einzel- sowie Gruppenunterricht mit therapeutischer Ausrichtung. Darüber hinaus hält sie als Dozentin für Firmen Vorträge im Bereich Ayurveda und Yoga und gibt hier ihr Wissen mit viel Freude weiter.
Andrea unterrichtet das zweite Wochenende.

Manuel Hirning arbeitet als Osteopath in Berlin und unterrichtet international seit über 10 Jahren als Ausbilder für Yogalehrer*innen. Dabei ist ihm die Verbindung von Wissenschaft und Yoga wichtig. Neben Yogalehrerausbildungen in verschiedenen Stilen studierte er Biologie und Osteopathie. Darüber hinaus liegt einer seiner Schwerpunkte auf energetischen Aspekten und Atemtechniken in der Praxis.
Manuel unterrichtet das vierte Wochenende.

Das fünfte Wochenende unterrichte ich selbst.

Kurze Zusammenfassung der Inhalte und Termine unserer Weiterbildungsreihe

1. Ausbildungswochenende
Erkrankungen der inneren Organe und mentale Erkrankungen mit Lösungsansätzen aus dem Yoga sowie der Schulmedizin und dem Ayurveda
Der nächste Termin ist vom 04. – 06. März

2. Ausbildungswochenende
Erkrankungen und Verletzungen der Lendenwirbelsäule, des Hüft-Becken-Bereichs und der unteren Extremitäten
Der nächste Termin ist vom 01. – 03. April

3. Ausbildungswochenende Erkrankungen und Verletzungen der Brust- und Halswirbelsäule sowie der oberen Extremitäten und Ergänzungen
Der nächste Termin ist vom 06. – 08. Mai

4. Ausbildungswochenende
Umgang mit Stress, falschen Atemmustern sowie Möglichkeiten der Vorbeugung von Krankheiten im Yoga
Der nächste Termin ist vom 17. – 19. Juni

Diese 4 Wochenenden sind auch fester Bestandteil unserer 500-stündigen Ausbildung.

Etwas mehr Informationen zu den Wochenenden findest Du unterhalb der Kosten.

Kosten der Weiterbildungsreihe und Voraussetzung für die Teilnahme sowie den Abschluss

Die 4 Wochenenden kosten insgesamt:
864€ – für Studierende, Auszubildende und einkommensschwache Erwerbstätige oder arbeitslose Menschen und
980€ – für normal Beschäftigte.

Übernachtung und Verpflegung sind in den Kosten nicht enthalten.

Voraussetzung für eine Teilnahme ist eine abgeschlossene Ausbildung zur Yoga Lehrer*in.

Abschluss Zertifikat nur nach Teilnahme an allen Veranstaltungen.

Ein paar mehr Informationen über die Wochenenden findest Du hier

 

1. Ausbildungswochenende:
Erkrankungen der inneren Organe und mentale Erkrankungen mit Lösungsansätzen aus dem Yoga sowie der Schulmedizin und dem Āyurveda

Themen dieses Wochenendes sind:
– Āyurveda Einführung
– Atmungssystem, Sinnesorgane, Verdauungssystem, Neurologie und Psychatrie (hier speziell das Zwerchfell und das Verdauungssystem aus schulmedizinischer, āyurvedischer und yogischer Sicht)

Unter anderem werden folgende Erkrankungen vorgestellt:
Schlafstörung, Tinnitus, Asthma, Heuschnupfen, Allergien, Reizdarmsyndrom, Adipositas, Reflux, Depressionen, Essstörungen, Migräne / (Spannungs-) Kopfschmerzen

Leitung: Andrea Euler
Termin: 04. – 06. März

2. Ausbildungswochenende:
Erkrankungen und Verletzungen der Lendenwirbelsäule, des Hüft-Becken-Bereichs und der unteren Extremitäten

Themen dieses Wochenendes sind:
– Funktionelle Anatomie von Lendenwirbelsäule, ISG, Hüfte, Knie und Füße
– Darstellung verschiedener Erkrankungen der LWS, des Beckens und der unteren Extremitäten mit Symptomatik, Ursache, Auswirkung und unterstützender Yogapraxis

Unter anderem werden folgende Erkrankungen und Verletzungen vorgestellt:
Bandscheibenvorfall, Gleitwirbel, Stenosen der WS, ISG-Syndrom, Facettengelenkssymptomatik, Iliopsoasproblematik, Hüftgelenksathrosen, Knieproblematiken, Fußfehlbelastungen Zusätzlich erfährtDeine Yogapraxis eine Bereicherung mit Aspekten aus dem Faszientraining, Pilates und der Sportphysiologie.

Leitung: Andrea Kettel
Termin: 01. – 03. April

3. Ausbildungswochenende:
Erkrankungen und Verletzungen der Erkrankungen und Verletzungen der Brust- und Halswirbelsäule sowie der oberen Extremitäten und Ergänzungen

Themen dieses Wochenendes sind:
– Funktionelle Anatomie von BWS, HWS, Schultergürtel, Ellbogengelenke und Handgelenke
– Darstellung verschiedener Erkrankungen der BWS, HWS, Schulter- und Handgelenke mit Symptomatik, Ursache, Auswirkung und unterstützender Yogapraxis

Unter anderem werden folgende Erkrankungen und Verletzungen vorgestellt:
Chronische Rückenschmerzen, HWS-Syndrom, Rotatorenmanschettensyndrom, Osteoporose, Epikondylithis (Tennisarm), Karpaltunnelsyndrom, Schmerzpatienten, Schlaganfall, Querschnitt, Parkinson, Polyneuropathien, Zusätzlich erfährt

Deine Yogapraxis eine Bereicherung mit Aspekten aus dem Faszientraining, Pilates und der Sportphysiologie.

Leitung: Andrea Kettel
Termin: 06. – 08. Mai

4. Ausbildungswochenende:
Umgang mit Stress, falschen Atemmustern sowie Möglichkeiten der Vorbeugung von Krankheiten im Yoga

Themen dieses Wochenendes sind:
– Funktionelle Anatomie des Atemtraktes; Atemmuster im Alltag; aktivierende, harmonisierende und erweckende Pranayamas; Atmung/Yoga und Immunsystem; Atmung/Yoga und Nervensystem, Vertiefung Anatomie

Unter anderem werden folgende Erkrankungen und Verletzungen vorgestellt:
– Verschiedener Erkrankungen des Atemtraktes; vegetative Aspekte von Stress; Dysfunktionen der ISG; yogabedingte Fehlhaltungen

Unter anderem praktizieren wir erweckendes Pranayama und erweitern unser Körperbewusstsein durch Selbstpalpation in verschiedenen Asanas.

Leitung: Manuel Hirning
Termin: 17. – 19. Juni

5. Ausbildungswochenende (optional hinzu buchbar):
Yoga im Alltag – Wie wir mit Hilfe von Körper, Atem und Geist ein gesundes und erfülltes Leben leben können

Themen dieses Wochenendes sind:
Die innere Einstellung – Wie die innere Einstellung eine wichtige Basis auf dem Weg zu einem gesunden Leben sein kann
Der Körper – Wie der Umgang mit der Bewegung des Körpers unsere Gesundheit fördert
Der Atem – Wie verschiedene Atemtechniken unser Immunsystem und unsere Gesundheit unterstützen
Der Geist – Unser Gehirn als Basis und Hebel für Krankheit und Gesundheit
Die Ernährung – Wie unsere Ernährung und die Art unseres Essens unsere Gesundheit stärken kann

In diesem Wochenende geht es darum, Dir Möglichkeiten bewusst zu machen, wie einfach Du Dich selbst unterstützen kannst auf dem Weg zu einem gesunden und erfüllten Leben.

Leitung: Gero N. Harms
Termin: Findet 2022 voraussichtlich nur innerhalb des Modul IV statt

Anmeldung und Kontakt bei Fragen oder für weitere Informationen

Bitte kontaktiere mich gern direkt bei Fragen zu unserer Weiterbildungsreihe:

Weitere Bilder der Berliner Ausbildung findest Du auf unserer extra Bilderseite



Kommentare von Absolvent*innen der Yogalehrer*innen Ausbildungen bei Gero N. Harms:

“Gero ist ein wirklich toller, sehr kompetenter Lehrer und ich bin froh, mich für die Ausbildung über den Uni-Sport bei ihm entschieden zu haben. Er weiß unheimlich viel und ist ein sehr erfahrener Lehrer. Er lebt die Yoga-Philosophie, was mich sehr beeindruckt hat. Ich würde es definitiv weiter empfehlen, bei ihm zu lernen.”
Anonymisiertes Feedback über den Hochschulsport

“Ich bin gerade in einer Weiterbildung bei jemand anderem und möchte Dir noch mal rückmelden, wie dankbar ich bin, dass ich meine Grundausbildung bei dir machen konnte. Ich merke da deutliche qualitative Unterschiede in einigen Bereichen und hoffe, dass Du noch viele Yogalehrer/innen ausbilden wirst.”
Rebekka

“Der Ausbilder Gero Harms war sehr inspirierend, offen und flexibel. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt und habe durch ihn sehr viel lernen und erfahren können. Gero hat jegliche Fragen und Anmerkungen mit Mühe und Geduld beantwortet, was ich sehr zu schätzen weiß. Außerdem hat er sich auch in den Pausen für uns Zeit genommen und konnte auf individuelle Interessen eingehen.”
Anonymisiertes Feedback über den Hochschulsport

„Gero versteht es mit großer Ruhe und Einfühlungsvermögen zu unterrichten,
selbst scheinbar „trockene“ Theorie versteht er didaktisch interessant und
mit einer Prise Humor zu vermitteln.
Ich habe in meiner 7 jährigen Yogapraxis schon viele verschiedene Yogalehrer kennengelernt, kann mir also die Beurteilung erlauben, bisher noch keinen anderen Yogalehrer mit solch großer Kompetenz erlebt zu haben!
Die Ausbildung hat mir sehr viel Spaß gemacht und Gero war und ist auch
weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung, was ich als große Beruhigung und Bereicherung empfinde.“
Alexandra

„Du spürst auch bei einer großen Gruppe genau, wie weit Du gehen kannst, was Du fordern kannst; Deine Yogastunden sind wie ein Tanz, eine fortfließende Bewegung, mit sanften Übergängen von einer Asana zur nächsten. Du erklärst gut, Du zeigst, was Du erklärst – und Du liebst und lebst Yoga!“
Claudia

 „Gero ist ein Multitalent. Seine kompetente und liebevolle Führung durch die Yogastunden, machen diese jedes Mal zu einem unvergesslichen Erlebnis. Zudem schafft er es, selbst komplizierte Zusammenhänge auf einfache Art und Weise zu vermitteln und somit die Welt des Yogas ganzheitlich erlebbar zu machen. Auch bietet er viel Raum und ein immer offenes Ohr für die persönlichen Belange seiner Schüler – eine Seltenheit heutzutage. Gero ist ein Geschenk für alle Yogis und diejenigen, die es werden wollen!“
Eva-Maria

 „Gero lehrt auf eine sehr klare und einfühlsame Weise Yoga.
In klaren Worten beschreibt er komplexe Themen und ist allzeit sehr nah bei seinen Schülern sodass er aufkommende Fragen häufig antizipiert.
Er schafft es ausgesprochen gut sich in die Situation des Schülers hineinzuversetzen.
Auf empathische Weise nimmt er sich seiner Schüler an und holt jeden auf seinem gegenwärtigen Stand ab.“
Christian

„Die Yogalehrer Ausbildung von und mit Gero war einfach klasse. Seine Vorträge sind super informativ und werden mit Herzblut vorgetragen. Auf Fragen geht Gero immer intensiv ein. Auch bei Sorgen der Teilnehmer ist Gero immer zur Stelle und kümmert sich toll um alle kleinen und großen Sorgen. Die Yogastunden von Gero sind ein wunderbares Erlebnis – sehr einfühlsam und warmherzig, dennoch fordernd mit notwendigen Korrekturen. Selbst nach der Ausbildung ist Gero noch erreichbar und steht mit Rat und Tat zur Seite!“
Silvia

„Den Yogaunterricht mit Gero habe ich voll genossen. Bei ihm stehen Achtsamkeit und der Mensch vor ihm im Mittelpunkt. Er zeigt liebevolle Präsenz, bei der ich mich gewertschätzt sah. Er lebt, was er verkörpert.“
Petra

„Gero ist ein ehrlicher, unkomplizierter, geerdeter und sympathischer Mensch. In seinem Unterricht hat man das Gefühl auf einer Augenhöhe mit ihm zu sein. es macht ihm Spaß sein Wissen weiter zugegen und das merkt man. Gero ist ein Yogalehrer mit dem man, nach einem lehrreichen Tag, abends gern ein mentales Bier trinken geht.“
Simon

“Jetzt beim Unterrichten merke ich erst wie viel ich bei Dir gelernt habe. Vielen Dank noch mal für die tolle Ausbildung.”
Kerstin

„Die Ausbildung war für mich wunderschön und sehr bereichernd. Neben dem Anleiten wunderschöner Yoga-Stunden ist Gero in der Lage auf emphatische Art und Weise auf alle Fragen einzugehen.“
Anonymisiertes Feedback über den Hochschulsport

„Vielen vielen Dank! Mit dieser Ausbildung hat der UniSport eine einzigartige und kostbare Erweiterung bekommen, die ich aus vollem Herzen allen Leuten weiterempfehle! Eine Weiterbildung auf 500 Stunden beim selben Dozenten und über Unisport wäre ein Traum! :-)“
Anonymisiertes Feedback über den Hochschulsport

„Du strahlst in jedem Moment eine angenehme Ruhe und Gelassenheit aus, die einlädt, selbst zur Ruhe zu kommen und daraus Kraft zu schöpfen. Das empfand ich – gerade wenn der Zeitplan während der Ausbildung mal etwas enger wurde – als äußerst wichtig und wohltuend.
Fachlich wirktest du stets – sei es bei Anatomie, Yogaphilosophie oder Hatha-Yoga – kompetent und warst in der Lage die Themen eingängig, auch mit guten Bildern und Vergleichen, zu vermitteln. Auf meine Fragen bist du während der Ausbildung und auch später per Email immer sehr ausführlich und individuell eingegangen. Du hast dir dabei immer deinen liebevollen Zugang bewahrt, was in jedem Augenblick, in dem man sich mit dir unterhält, für eine großartige Ausstrahlung und Authentizität sorgt. :)“
Bastian

„In Klarheit und Präzision bist Du unerreicht. Dies ist sicher auf die sehr präzisen Strukturen, die Du dem Ablauf Deiner Unterrichtsstunden unmerklich zugrunde legst, zurückzuführen.
Mich hat Deine Präsenz, Dein persönlicher Ausdruck sehr zufrieden aus den Stunden mit Dir herausgehen lassen.“
Susanne

„Deine Stunden waren achtsam und klar. Was ich auch als sehr besonders empfand, war Deine persönliche Art, wie Du die Teilnehmer motivierst und die Yogastunde anleitest ist wirklich wundervoll. Deine Yogastunden haben meine Yogapraxis erweitert, vertieft und gefestigt.“
Axel 

„Die Ausbildung mit Dir war sehr inspirierend, berührend, herausfordernd und wundervoll. Ich habe Deine achtsame/präsente Begleitung in meinen Prozessen sehr genossen und diese intensive Zeit sehr gut in Erinnerung.“
Britta

„Fachlich und menschlich schätze ich Dich sehr, da Du die physischen Auswirkungen und Indikationen der Asanas, sowie die Theorie sehr gut vermittelst, und immer sehr geduldig warst und ein offenes Ohr für Fragen und Gespräche hattest.“
Bianca

„Bezüglich Deiner fachlichen/didaktischen/menschlichen Fähigkeiten zum Unterrichten bescheinige ich Dir gerne eine herausragende Kompetenz, weil Du mit sehr viel Ruhe und Erfahrung auf Mut machende Art verstehst die Asanas von ihrer “technischen” Ausführung zu vermitteln, aber für mich war noch wesentlicher, dass Du mir die innere Wirkung einer Asana vermitteln konntest. Du hast mich die „Philosophie einer Asana gelehrt”. Ich habe unter Deiner Anleitung Neugier entwickelt Asanas auszuprobieren, die ich mir vorher nicht zugetraut hätte, weil Du vermittelt hast, auf die eigene innere Kraft zu vertrauen und zu spüren was die innere Wirkung von Yoga ist.“
Monika

„Was Dich als Lehrer ausmacht, sind Deine sehr feinfühlige und hingebungsvolle Art das Yoga-Wissen weiterzugeben. Deine Stärken sind das “technische” Fachwissen, der Anatomie und deren Auswirkungen im Körper und Geist präzise und simple weiterzugeben!
Deine geerdete ruhige Ausstrahlung bringt jedem einzelnen die Kraft es nach 100 Versuchen doch noch zu schaffen. Du hast eine sympathische Art zu unterrichten und es darf auch gelacht werden…“
Erika

„Ich habe Gero’s Yogastunden ganz besonders erlebt
und im Herzen in Erinnerung behalten, weil ich seine 
Anleitung als eine ganz besondere Form der Herzensführung
beschreiben würde.
Er arbeitet mit einer sanften, überaus liebevoll empathischen 
Art und Weise, die zugleich zu jeder Zeit Sicherheit schenkt,
Kompetenz vermittelt und einen Rahmen ermöglicht, in dem
ich mich ganz fallen lassen und meinen inneren Wegen folgen kann. Gero‘s Sprache im Yogaunterricht ist für mich das besondere,
sie bewirkt bei mir in ganz zauberhafter Weise tiefe und wohltuende 
Erfahrung, die für mich einmalig ist.“
Kereen